Masurische Storchenpost 271

Vereinsmagazin der Masurischen Gesellschaft vom Juni 2011, 22. Jahrgang, Herausgeber: Stowarzyszenie Mazurskie, Olsztyn. Format: 14,7 cm x 20,7 cm, 44 Seiten, sechs Farbfotos, Softcover. Ohne ISSN. Preis und Bezugsmöglichkeiten unter der E-Mail: willan@poczta.onet.pl

Die Storchenpost-Ausgabe 271 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem 21. Kultur- und Begegnungsfest der Masurischen Gesellschaft vom 24. bis 26. Mai 2011 in Kruttinnen/Krutyn. Aus dem hierin integrierten Seminar „Wie finden Jugendliche mit deutschen Wurzeln auf ihrer Identitätssuche ihre Vorbilder?“ werden in dem vorliegenden Heft mehrere Vorträge nachgedruckt, darunter „Welche Traditionen, welches Kulturgut wird in deutsch-polnischen Familien gepflegt?“ von Katarzyna Danilewska und „Lebensläufe. Repressive Maßnahmen gegen Ermländer und Masuren in den Jahren 1945 – 1956“ von Hanna Schoenherr. do

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Buchbesprechungen, Jahrbücher und Zeitschriften abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.