Masurische Storchenpost 281

Vereinsmagazin der Masurischen Gesellschaft vom April 2012, 23. Jahrgang, Herausgeber: Stowarzyszenie Mazurskie, Olsztyn. Format: 14,7 cm x 20,7 cm, 44 Seiten, fünf Farbfotos, drei Schwarzweißfotos, Softcover. Ohne ISSN. Preis und Bezugsmöglichkeiten unter der E-Mail: willan@poczta.onet.pl

Die Storchenpost-Ausgabe bringt Buchauszüge zu den Themen „Ernst Wiecherts Vater“, und „Der Exodus der Deutschen aus Polen“. Klaus Weigelt berichtet von einer Reise in das winterliche  Masuren im Jahr 2012, Günter Schiwy macht sich Gedanken über den Kampf der Jahreszeiten, und Jörg Bernhard Bilke stellt Neuerscheinungen zum Thema „Ostpreußen“ auf der Leipziger Buchmesse 2012 vor. Die 100. Ausgabe der „Allensteiner Nachrichten“ der Allensteiner Gesellschaft Deutscher Minderheit und das EM-Lied der deutschen Botschaft in Warschau sind die Themen weiterer Beiträge.                                                                     do

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Buchbesprechungen, Jahrbücher und Zeitschriften abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.