Tannenberg 1410

Tannenberg 1410

Von Gerald Iselt (Text) und Rolf Fuhrmann (Illustrationen und Layout). Format 19 cm x 26 cm, 62 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, Softcover. Zeughaus Verlag, Berlin 2008, ISBN 978-3-938447-37-6. Preis: 19,95 Euro.

Der siebte Band der Reihe „Heere und Waffen“ beschreibt ausführlich die im heutigen Deutschland kaum noch bekannte Schlacht von Tannenberg am 15. Juli 1410 zwischen dem Deutschen Orden und den vereinigten Heeren des Königs von Polen und des Großfürsten von Litauen. Dabei berücksichtigt er die Ursachen und den Verlauf des Krieges von 1409 bis 1411. Er stellt die führenden Köpfe beider Parteien vor und veranschaulicht die Stärke, Ausrüstung, Bewaffnung und Taktik ihrer Truppen. Der eigentliche Schlachtverlauf und die anschließende erfolglose Belagerung der Marienburg werden ebenso geschildert wie die Folgen der verlorenen Schlacht für den Orden. Ein deutsch-polnisches Ortsnamensregister, Begriffserklärungen und ein Literaturverzeichnis runden den Inhalt ab. Besonders erwähnenswert ist die Fülle der farbigen Abbildungen – von Landkarten und Schlachtplänen über die Gliederung militärischer Verbände bis hin zu deren Wappen und Bannern sowie den Kriegern mit ihren Waffen und Ausrüstungsgegenständen. Art und Umfang der Bebilderung ergänzen den Text perfekt und verdeutlichen insbesondere dem Einsteiger in die Thematik das damalige Geschehen.                              do

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Buchbesprechungen, Geschichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.